Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Studenten besuchen eine Vorlesung.

Weiteres

Login für Redakteure

Lehre

Lehrveranstaltungen

Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2017 / 2018

Vorlesungen

Gesellschaftsrecht

Zeit / Veranstaltungsort:

Dienstag: 14:00 - 16:00, wöchentlich Hörsaal B [Mel]

Details zu allen Terminen im Ablaufplan Stud IP

DozentIn: Prof. Dr. Susanne Sieker

Grundzüge der Besteuerung

Zeit / Veranstaltungsort:

Dienstag: 18:00 - 20:00, wöchentlich Hörsaal D [Mel]

Details zu allen Terminen im Ablaufplan Stud IP

DozentIn: Prof. Dr. Susanne Sieker

Kaufmännische Rechnungslegung und Handelsbilanzrecht

Zeit / Veranstaltungsort:

Donnerstag: 16:00 - 18:00, wöchentlich Hörsaal B [Mel]

Details zu allen Terminen im Ablaufplan Stud IP

DozentIn: Prof. Dr. Susanne Sieker

Seminar

Seminar: "Personengesellschaftsrecht und Steuerrecht"

Zeit / Veranstaltungsort:

Termine am Mi. 11.10. 16:15 - 18:15, Mo. 29.01. 10:00 - 15:00, Ort: Dozentenbibliothek Zivilrecht

Details zu allen Terminen im Ablaufplan Stud IP

DozentIn: Prof. Dr. Susanne Sieker

Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2016 / 2017

Vorlesungen

  • Gesellschaftsrecht:
    Beginn 11.10.2016, bis Semesterende
    Dienstag, 14 - 16 Uhr, HS B (Mel.)

Seminar

Seminar „Aktuelle Fragen des Gesellschaftsrechts und des Steuerrecht“

Im kommenden Wintersemester biete ich ein Seminar zu aktuellen Themen des Gesellschaftsrechts und des Steuerrechts an.

Das Seminar richtet sich in erster Linie an Studierende des Schwerpunktbereichs „Unternehmensrecht“ (§ 9 Abs. 2 SPO). Auch Studierende anderer Schwerpunktbereiche oder des Studien­gangs Wirtschaftsrecht können bei geeigneter Themenwahl den nach der einschlägigen Prüfungs­ordnung erforderlichen Leistungsnachweis erwerben.

Die Vorbesprechung für das Seminar findet am Mittwoch, dem 12.10.2016 um 16.15 Uhr in der Dozentenbibliothek Zivilrecht statt. In diesem Termin werden die Themen vergeben und die organisatorischen Rahmenbedingungen besprochen.

Interessenten können sich ab sofort bei mir oder bei meinen wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen anmelden und Themenwünsche äußern.

Folgende Themen können bearbeitet werden:

Gesellschaftsrecht:

1.   Die Gründungsprüfung bei der GmbH und der Genossenschaft

2.   Die Unterbilanzhaftung bei der GmbH – Rechtfertigung, Voraussetzungen, Fortbestand

3.   Das System der Kapitalerhaltung bei der GmbH und mögliche Alternativen

4.   Verdeckte Gewinnausschüttungen bei Austauschverträgen zwischen der GmbH und einem Gesellschafter – Voraussetzungen und Rechtsfolgen

5.   Die Treuepflicht der Gesellschafter einer GmbH im Zusammenhang mit der Ausübung des Stimmrechts in der Gesellschafterversammlung

6.   Die sog. „goldenen Regeln“ zur Vermeidung einer Schadensersatzhaftung des Geschäftsführers einer GmbH

7.   Die Verlustanzeigepflicht nach § 49 Abs. 3 GmbHG – Voraussetzungen und mögliche Sanktionen

8.   Fallgruppen der Durchgriffshaftung bei der GmbH – Rechtfertigung, Voraussetzungen, Rechtsfolgen

Steuerrecht:

9.   Verfassungsrechtliche Anforderungen an rückwirkend klarstellende Gesetze

10.  Die Rechtsfolgen gleichheitswidriger steuerrechtlicher Normen oder Gesetze nach der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts

11.  Anforderungen an die analoge Anwendung steuerrechtlicher Normen

12-  Das Familiensplitting als Alternative zum gegenwärtigen System der Besteuerung des innerhalb einer Familie erzielten Einkommens

13.  Der Strukturwandel zur Liebhaberei als Betriebsaufgabe?

14.  Betrieblich genutztes Gebäude auf dem Grundstück des Ehegatten

15.  Die gewerblich geprägte Personengesellschaft – Normzweck, Reichweite und Rechtfertigung
des § 15 III EStG

16.  Der Gewinnabführungsvertrag als Voraussetzung der Organschaft bei der GmbH?

Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2016

Vorlesungen

Seminar

Aktuelle Themen des Personengesellschaftsrechts

Die Vorbesprechung für das bereits angekündigte Seminar „Aktuelle Themen des Personengesellschaftsrechts“ findet am Montag, dem 25.1.2016 um 18.30 Uhr in der Dozentenbibliothek Zivilrecht statt.

Die Auswahl der Einzelthemen ist orientiert am Thema der wirtschaftsrechtlichen Abteilung des Deutschen Juristentages: „Empfiehlt sich eine grundlegende Reform des Personengesellschaftsrechts?“

Folgende Themen können bearbeitet werden:

Gesellschaftsrecht:

1. Die Unternehmensgesellschaft (OG, KG) österreichischen Rechts – Vorbild für eine Reform des deutschen Personengesellschaftsrechts?

2. Die Unterscheidung zwischen Außen- und Innengesellschaft – Abgrenzung und Rechtsfolgen

3. Die Einführung eines GbR-Registers – mögliche Vorteile und zu regelnde Fragen

4. Die Reichweite der Vertretungsmacht der Gesellschafter einer GbR und Schutz des Rechtsverkehrs

5. Die Haftung des geschäftsführenden Gesellschafters einer GbR für deliktisches Handeln

6. Die Haftung der Mitglieder und Organe eines nicht wirtschaftlichen Vereins

7. Der nichtige Grund als Voraussetzung der Kündigung des Gesellschafters einer OHG und der Auflösung der Gesellschaft (§ 133 HGB)

8. Die Haftung des Kommanditisten nach § 176 HGB

Steuerrecht:

1. Die Bedeutung von Hinauskündigungsklauseln und Entnahmebeschränkungen auf die Gesellschafter- und Mitunternehmerstellung eines minderjährigen Kommanditisten einer Familien-KG

2. Die Sonderbilanz des Gesellschafters (Mitunternehmers) einer Personengesellschaft – Rechtsgrundlagen, Inhalt und Bilanzierungsregeln

3. Die Ergänzungsbilanz des Gesellschafters (Mitunternehmers) einer Personengesellschaft – Rechtsgrundlagen, Inhalt und Bilanzierungsregeln

4.  Das Prinzip der korrespondierenden Bilanzierung

5. Die gewerblich geprägte Personengesellschaft – Normzweck, Reichweite und Rechtfertigung des § 15 III EStG

6. Die verdeckte Mitunternehmerschaft als Anwendungsfall des § 15 I 1 Nr. 2 EStG

Es ist geplant, mit den Seminarteilnehmern den 71. Deutschen Juristentag zu besuchen, der vom 13. – 16. September 2016 in Essen stattfinden wird. Der Deutsche Juristentag bietet Studenten, die sich in einem Seminar auf die Themen der jeweiligen Abteilung vorbereitet haben, die Gelegenheit mit den Gutachtern und Referenten zu diskutieren.

Kolloquium Wirtschaftsrecht

Im Rahmen der   Schwerpunktausbildung im Schwerpunktbereich Deutsches und Europäisches   Wirtschaftsrecht bieten wir im Sommersemester ein Kolloquium zu aktuellen Themen aus den Bereichen des Gesellschaftsrechts, des Kapitalmarktrechts und des Steuerrechts an.
Von den Teilnehmern wird erwartet, dass Sie  einen Vortrag  halten,  sich auf das jeweilige Thema vorbereiten und aktiv mitarbeiten.

Lehrveranstaltungen im  Wintersemester 2015 / 2016

Vorlesungen

  • Gesellschaftsrecht:
    Beginn 06.10.2015, bis Semesterende
    Dienstag, 14 - 16 Uhr, HS XV (Mel.)

Seminar

Aktuelle Fragen im Recht der Unternehmenssanierung

Im kommenden Wintersemester biete ich gemeinsam mit Herrn Prof. Dr. Stephan Madaus ein Seminar zu aktuellen Fragen im Recht der Unternehmenssanierung an.

Im Rahmen dessen biete ich gesellschaftsrechtliche und steuerrechtliche Themen zur Bearbeitung an (Thema Nr. 1, 3, 4, 5, 18, 19, 20). Die Themen eignen sich für Studierende des Schwerpunktbereichs „Forensische Praxis“ mit Wahlbereich „Insolvenzrecht“ sowie des Schwerpunktbereichs „Deutsches und Europäisches Wirtschaftsrecht“. Auch Absolventen des Studiengangs Wirtschaftsrecht können einen Seminarschein erwerben.

1. Die GmbH & Co. KG in der Insolvenz

2. Der Debt-to-Equity-Swap als Gegenstand eines Insolvenzplans

3. Die Haftung des Geschäftsführers einer GmbH in Krise und Insolvenz

4. Die Rechtsprechung des BGH zu „Sanieren oder Ausscheiden“

5. Das Schicksal von Darlehensforderungen der Gesellschafter einer Personengesellschaft gegen die Gesellschaft im Falle der Insolvenz der Gesellschaft

6. Das Insolvenzverfahren und der Gesellschafterstreit – Verfahrensmissbrauch oder letzte Rettung?

7. Der „Stapelantrag“ nach § 14 Abs. 1 Satz 2 InsO

8. Besetzung, Aufgaben, Vergütung und Haftung der Mitglieder des (vorläufigen) Gläubigerausschusses

9. Die Insolvenzanfechtung von Lohnzahlungen

10. Die Lizenz in der Insolvenz des Lizenzgebers

11. Die Besonderheiten einer „schnellen“ übertragenden Sanierung am Eröffnungstag

12. Ausgliederung, Verschmelzung und Formwechsel mittels Insolvenzplan

13. Eigenverwaltung und Schutzschirmverfahren

Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2015

Vorlesungen

  • Unternehmenssteuerrecht:
    B
    eginn 09.04.2015, fortlaufend während des ganzen Semesters
    D
    onnerstag, 16 - 18 Uhr, HS A (Mel.)

Seminar

Ausgewählte Themen des Gesellschafts-, Bilanz- und Steuerrechts

Das Seminar richtet sich in erster Linie an Studierende  des Schwerpunktbereichs „Deutsches und Europäisches Wirtschafts-recht“.  Auch Absolventen des Studiengangs Wirtschaftsrecht können einen  Seminarschein erwerben.
Über die erfolgreiche Teilnahme wird je nach Themenwahl ein  Leistungsnachweis für den Schwerpunktbereich „Deutsches und Europäisches  Wirtschaftsrecht“ oder für den Studiengang Wirtschaftsrecht erteilt.
Der Leistungsstand der Teilnehmer wird bei der Vergabe der Themen berücksichtigt.

Folgende Themen können bearbeitet werden:
1. Das fehlerhaft bestellte Organ oder Organmitglied einer AG
2. Das faktische Organ einer GmbH
3. Der Richtlinienvorschlag zur Societas Unius Personae
4. Der besondere Vertreter im Aktien- und GmbH-Recht – Aufgaben, Rechte und Pflichten
5. Die haftungsrechtlichen Folgen fehlerhafter Buchführung und Bilanzierung
6. Voraussetzungen und Grenzen einer verbindlichen Auskunft nach § 89 Abs. 2 AO
7. Der Rechtsfolgenanspruch des BVerfG im Falle der Gleichheitswidrigkeit von Steuergesetzen
8. Die Abzugsfähigkeit von Schuldzinsen bei den Einkünften aus Vermietung und Verpachtung
9. Die Abzugsfähigkeit von Schuldzinsen aufgrund von Darlehensverträgen zwischen nahen Angehörigen
10. Die Verfassungsmäßigkeit der sog. Zinsschranke
11. Die Verfassungsmäßigkeit der Mindestbesteuerung bei Definitiveffekten
12. Die steuerliche Abzugsfähigkeit von Aufwendungen für die Berufsausbildung
13. Die Besteuerung stiller Reserven nach § 4 Abs. 1 Satz 3 und Satz 4 EStG
14. Die korrespondierende Bilanzierung bei Mitunternehmer-schaften

Kolloquium Wirtschaftsrecht

Im Rahmen der  Schwerpunktausbildung im Schwerpunktbereich Deutsches und Europäisches  Wirtschaftsrecht bieten wir im Sommersemester ein Kolloquium zu aktuellen Themen aus den Bereichen des Gesellschaftsrechts, des Kapitalmarktrechts und des Steuerrechts an.
Von den Teilnehmern wird erwartet, dass Sie  einen Vortrag halten,  sich auf das jeweilige Thema vorbereiten und aktiv mitarbeiten.

Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2014 / 2015

Vorlesungen

  • Gesellschaftsrecht:
    Beginn 14.10.2014, fortlaufend während des ganzen Semesters

    Dienstag, 12 - 14 Uhr, HS XVIII (Mel.)
  • Steuerrecht I:
    Beginn 16.10. bis 04.12.2014
    Donnerstag, 14 - 18 Uhr, HS XVIII (Mel.)

Seminar

  • Aktuelle Themen des Personengesellschaftsrechts und des Steuerrechts:
    Das Seminar richtet sich in erster Linie an Studierende  des Schwerpunktbereichs „Deutsches und Europäisches Wirtschaftsrecht“.  Auch Absolventen des Studiengangs Wirtschaftsrecht können einen  Seminarschein erwerben.
    Über die erfolgreiche Teilnahme wird je nach Themenwahl ein  Leistungsnachweis für den Schwerpunktbereich „Deutsches und Europäisches  Wirtschaftsrecht“ oder für den Studiengang Wirtschaftsrecht erteilt.
    Der Leistungsstand der Teilnehmer wird bei der Vergabe der Themen berücksichtigt

Die Vorbesprechung und Themenvergabe findet am Dienstag, den 14.10.2014 um 16 Uhr statt. Der Raum wird bei stud.ip bekannt gegeben.

Folgende Themen können bearbeitet werden:

I. Gesellschaftsrechtliche Themen
1. Minderjährige als Gesellschafter einer Personengesellschaft
2. Der Erwerb eines Grundstücks von der GbR
3. Das Prinzip der Selbstorganschaft
4. Verbraucherschutz und fehlerhafte Gesellschaft – Die FRIZ-Entscheidung des EuGH
5. Nachschusspflichten der Gesellschafter einer Publikums-Personengesellschaft zum Zwecke der Sanierung
6. Gewinnunabhängige Ausschüttungen der KG an Anleger-Kommanditisten
7. Die Rechtsstellung des Treugebers der Beteiligung an einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts
8. Beschlussmängel im Recht der Personengesellschaft

II. Steuerrechtliche Themen
1. Rückwirkung oder Klarstellung? – Die neue Rechtsprechung des BVerfG zur Rückwirkung von Steuergesetzen
2. Die Reichweite des Steuergeheimnisses
3. Die Befugnis des FA zu Erstellung von Kontrollmitteilungen
4. Die einheitliche und gesonderte Feststellung von Besteuerungsgrundlagen
bei der Personengesellschaft und deren Gesellschaftern
5. Die Zebra-Gesellschaft
6. Die Abzugsfähigkeit von Spenden an Empfänger im europäischen Ausland
7. Bauten auf fremdem Grund und Boden in der Steuerbilanz
8. Die bilanzielle Behandlung „angeschaffter“ Rückstellungen nach § 5 Abs. 7 EStG

Interessenten können sich ab sofort am Lehrstuhl anmelden.

Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2014

Vorlesungen

Kapitalgesellschaftsrecht : fortlaufend während des ganzen Semesters

  • Montag, 14 - 16 Uhr, HS XV (Mel.)

Grundzüge des Steuerrechts : 09.04. bis 27.05.2014

  • Dienstag, 14 - 16 Uhr, HS XVI (Mel.)
  • Mittwoch, 16 - 18 Uhr, HS A (Mel.)

Unternehmenssteuerrecht (StR III) : 28.05. bis 16.07.2014

  • Dienstag, 14 - 16 Uhr, HS XVI (Mel.)
  • Mittwoch, 16 - 18 Uhr, HS A (Mel.)

Seminar

"Aktuelle Themen des Gesellschafts- und Steuerrechts"

Das Seminar richtet sich in erster Linie an Studierende  des Schwerpunktbereichs „Deutsches und Europäisches Wirtschaftsrecht“.  Auch Absolventen des Studiengangs Wirtschaftsrecht können einen Seminarschein erwerben.

Die Vorbesprechung des Seminars hat bereits stattgefunden. Die nächsten Lehrveranstaltung finden voraussichtlich im Juli statt. Allgemeine Informationen werden über stud.ip bekannt gegeben, bei konkreten Fragen wenden Sie sich bitte an die Beschäftigten des Lehrstuhls.

Kolloquium Wirtschaftsrecht

Im Rahmen der Schwerpunktausbildung im Schwerpunktbereich Deutsches und Europäisches Wirtschaftsrecht bieten wir im Sommersemester ein Kolloquium zu aktuellen Themen aus den Bereichen des Gesellschaftsrechts, des Kapitalmarktrechts und des Steuerrechts an.
Von den Teilnehmern wird erwartet, dass Sie  einen Vortrag halten, sich auf das jeweilige Thema vorbereiten und aktiv mitarbeiten.

Bitte informieren Sie sich bei den Tutoren (siehe stud.ip) über die geplanten Lehrveranstaltungen.

Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2013/2014

Vorlesungen

Personengesellschaftsrecht: Dienstag, 14 - 16 Uhr, HS XV (Mel.)

Deutsches und Europäisches Bank und Kapitalmarktrecht: Dienstag 18 - 20 Uhr, HS Z (Mel.)

Handels- und Steuerbilanzrecht: Donnerstag, 16 - 18 Uhr, HS XV

Gesellschafts- und Steuerrechtliches Seminar

Im kommenden Wintersemester biete ich ein Seminar zu rechtshistorischen und aktuellen Themen des Gesellschafts- und Steuerrecht an.

Das Seminar richtet sich in erster Linie an Studierende des Schwerpunktbereichs „Deutsches und Europäisches Wirtschaftsrecht“. Auch Absolventen des Studiengangs Wirtschaftsrecht können einen Seminarschein erwerben. Über die erfolgreiche Teilnahme wird je nach Themenwahl ein Leistungsnachweis für den Schwerpunktbereich „Deutsches und Europäisches Wirtschaftsrecht“ oder für den Studiengang Wirtschaftsrecht erteilt.

Die Themen, die bearbeitet werden können, können Sie dem Aushang entnehmen oder auf der Lehrstuhlseite unter "Aktuelles" einsehen.

Interessenten können sich ab sofort bei mir oder bei meinen Wissenschaftlichen Mitarbeitern anmelden.

Prof. Dr. Susanne Sieker

Kolloquia Sachenrecht

Dienstag, 14 - 16 Uhr, SR II (Katharina Haacke-Vogt)

Dienstag, 18 - 20 Uhr, HS XXI (Katharina Haacke-Vogt)

Mittwoch, 12 - 14 Uhr, HS Z (Peter Ollesch)

Mittwoch, 14 -16 Uhr, SR II (Peter Ollesch)

Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2013

Vorlesungen

Seminar "Deutsches und Europäisches Gesellschafts- und Steuerrecht"

Im kommenden Sommersemester bieten Prof. Dr. Sieker und Prof. Dr. Stumpf ein gemeinsames Seminar zu aktuellen Themen des Gesellschafts- und Steuerrecht an.

Das Seminar richtet sich an Studierende des Schwerpunktbereichs „Deutsches und Europäisches Wirtschaftsrecht“. Auch Absolventen des Studiengangs Wirtschaftsrecht können einen Seminarschein erwerben. Über die erfolgreiche Teilnahme wird je nach Themenwahl ein Leistungsnachweis für den Schwerpunktbereich „Deutsches und Europäisches Wirtschaftsrecht“ oder für den Studiengang Wirtschaftsrecht erteilt.

Kolloquium Wirtschaftsrecht

Im Rahmen der Schwerpunktausbildung im  Schwerpunktbereich  Deutsches und Europäisches Wirtschaftsrecht bieten  wir im  Sommersemester ein Kolloquium zu aktuellen Themen aus den  Bereichen des  Gesellschaftsrechts, des Kapitalmarktrechts und des  Steuerrechts an.  Folgende Themen sind vorgesehen:

  • Der Übernahmekampf Porsche/VW und der Vorwurf der Marktmanipulation
  • Steuerliche Anerkennung von Verträgen zwischen Familienangehörigen
  • Kirch ./. Deutsch Bank AG und Breuer, insbes. Kausalität der Äußerung und Sprache des Protokolls der Vorstandssitzung
  • Geltendmachung von Ansprüchen der AG gegen Vorstandsmitglieder durch den Aufsichtsrat

Von den Teilnehmern wird   erwartet, dass Sie einen Vortrag halten, sich auf das jeweilige Thema vorbereiten und aktiv   mitarbeiten.

Kolloquium Kapitalgesellschaftsrecht

Dozentin: Claudia Jablonski

Mittwoch, 16 - 18 Uhr, HS A (Mel.)

Stud.IP

Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2012/2013

Prof. Dr. Susanne Sieker hat Forschungsfreisemester, daher werden keine Vorlesungen angeboten.

Kolloquia Sachenrecht

Dienstag, 14 - 16 Uhr, Seminarraum II (Jur.) - Katharina Haacke-Vogt

Dienstag, 18 - 20 Uhr, HS XXI (Mel.) - Katharina Haacke-Vogt

Mittwoch, 12 - 14 Uhr, HS Z (Mel.) - Peter Ollesch

Mittwoch, 14 - 16 Uhr, Seminarraum II (Jur.) - Peter Ollesch

Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2012

Vorlesungen

Seminar "Aktuelle Entwicklungen im Gesellschaftsrecht und Steuerrecht"

Im kommenden Sommersemester biete ich ein Seminar zu  ausgewählten Themen des Gesellschafts- und Steuerrechts an. Das Seminar  richtet sich an Studierende der Schwerpunktbereiche „Forensische Praxis“  und „Deutsches und Europäisches Wirtschaftsrecht“. Auch Absolventen des  Studiengangs Wirtschaftsrecht können einen Seminarschein erwerben. Über  die erfolgreiche Teilnahme wird je nach Themenwahl ein  Leistungsnachweis für den Schwerpunktbereich „Forensische Praxis“,  „Deutsches und Europäisches Wirtschaftsrecht“ oder für den Studiengang  Wirtschaftsrecht erteilt.

Interessenten können sich bei mir oder bei meinen Wiss. Mitarbeitern anmelden.

Themenliste
Themenliste_Seminar Aktuelle Entwicklungen im Gesellschaftsrecht und Steuerrecht - SS 2012.pdf (170,4 KB)  vom 10.04.2012

Kolloquium Wirtschaftsrecht

Im Rahmen der Schwerpunktausbildung im  Schwerpunktbereich Deutsches und Europäisches Wirtschaftsrecht bieten  wir im Sommersemester ein Kolloquium zu aktuellen Themen aus den  Bereichen des Gesellschaftsrechts, des Kapitalmarktrechts und des  Steuerrechts an. Folgende Themen sind vorgesehen:

• Haftung der  Gesellschafter von geschlossenen Immobilienfonds –
Voraussetzungen und  Reichweite haftungsbeschränkender Vereinbarungen
(Termin: 18.04.2012)
• Vorstandsvergütungen bei der Aktiengesellschaft – Mechanismen zur
Bemessung und Begrenzung der Vergütungen
• Die Entsprechenserklärung nach § 161 AktG
• Der Aufsichtsrat einer kommunalen GmbH – Urteil des BVerwG vom 31.8.2011 – 8 C 16.10, NJW 2011, 3735
• Das Vorhaben einer Finanztransaktionssteuer KOM (2011) 594
• Das Gesetz zur Regulierung der Finanzanlagenberater
• Gesellschaftsrechtliche Grundlagen und aktuelle Probleme der steuerlichen Organschaft
• Die Verrechnung ausländischer Verluste im Inland

Weitere  Themenvorschläge sind jederzeit willkommen. Von den Teilnehmern wird  erwartet, dass Sie sich auf das jeweilige Thema vorbereiten und aktiv  mitarbeiten. Weiter Einzelheiten über den Ablauf der Veranstaltung  werden im ersten Termin am 18. 4. 2012 besprochen.

Kolloquium Kapitalgesellschaftsrecht

Dozent: P. Ollesch

Dienstag 16 - 18 Uhr, Seminarraum I (Gr. Steinstraße)

Kolloquia Schuldrecht

Dienstag, 10 - 12 Uhr, Seminarraum II (A. Schulze)

Dienstag, 12 - 14 Uhr, Seminarraum II (P. Ollesch)

Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2011/2012

Vorlesungen

Die genauen Vorlesungstermine Steuerrecht I und Steuerrecht III entnehmen Sie bitte dem Stud.IP (Verlinkung).

Seminar „Erbrecht und Erbschaftsteuer“

Im kommenden Wintersemester bieten wir ein Seminar zu ausgewählten Themen des Erbrechts und der Erbschaftsteuer an. Das Seminar richtet sich an Studierende der Schwerpunktbereiche „Forensische Praxis“ und „Deutsches und Europäisches Wirt­schaftsrecht“. Auch Absolventen des Studiengangs Wirtschaftsrecht können einen Seminarschein erwerben. Über die erfolgreiche Teilnahme wird je nach Themenwahl ein Leistungsnachweis für den Schwerpunktbereich „Forensische Praxis“, „Deutsches und Europäisches Wirtschaftsrecht“ oder für den Studiengang Wirtschaftsrecht erteilt.

Vorbesprechung und Themenvergabe sind für Montag, den 10. Oktober 2011, 16.00 Uhr in der Zivilrechtlichen Dozentenbibliothek vorgesehen.

Für die Seminarvorträge ist im Januar 2012 eine Blockveranstaltung geplant.

Interessenten können sich ab sofort bei mir oder bei meinen Wiss. Mitarbeitern anmelden.

Kolloquia BGB-AT

Montag, 8 - 10 Uhr, Hörsaal XII (P. Ollesch)

Montag, 12 - 14 Uhr, Seminarraum II (K. Vogt)

Dienstag, 14 - 16 Uhr, Hörsaal Z (K. Vogt)

Kolloquia Sachenrecht

Montag,   16 - 18 Uhr, Hörsaal XVIII (K. Vogt)

Dienstag, 14 - 16 Uhr, Seminarraum II (P. Ollesch)

Dienstag, 16 - 18 Uhr, Seminarraum II (P. Ollesch)

Mittwoch, 12 - 14 Uhr, Hörsaal Z - Mel. (K. Vogt)

Examen / Repetitorium

Klausurtermine (Vorlesungszeitraum)    Sa,   9-14  Uhr
Klausurtermine (vorlesungsfreie Zeit)    Fr,    9-14  Uhr            
Besprechung der Klausuren                  Mi,  18-20  Uhr

Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2011

Vorlesungen

Seminar "Die Personengesellschaft im Steuerrecht"

Im kommenden Sommersemester 2011 bietet Prof. Dr. Susanne Sieker gemeinsam mit Dr. Dr. h.c. Weckerle ein Seminar zum Steuerrecht an.

Das Seminar richtet sich an Studierende des Schwerpunktbereichs  „Deutsches und Europäisches Wirtschaftsrecht“ und Studenten des Studiengangs Wirtschaftsrecht. Über die erfolgreiche Teilnahme wird ein Leistungsnachweis erteilt.

Das Seminar findet voraussichtlich im Juli 2010 statt.

Kolloquien

Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2010 / 2011

Vorlesungen

Die Vorlesung findet in der ersten Semesterhälfte, d.h. vom 7.10. bis 18.11.2010 von 16 - 20 Uhr und am 25.11. von 16 - 18 Uhr statt.

Die Vorlesung findet in der zweiten Semesterhälfte, d.h. am 25.11. von 18 - 20 Uhr und ab 2.12.2010 von 16 - 20 Uhr statt.

Seminar "Die GmbH & Co.KG im Gesellschafts- und Steuerrecht"

Im Sommersemster 2010 bietet Prof. Dr. Susanne Sieker ein Seminar zum Gesellschafts- und Steuerrecht an. Das Seminar richtet sich an  Studierende des Schwerpunktbereiches "Deutsches  und Europäisches Wirtschafts- recht", sowie an Absolventen des Studiengangs Wirtschaftsrecht.

Über die erfolgreiche Teilnahme wird ein benoteter Leistungsnachweis erteilt.

Das Seminar findet im Februar 2011 (voraussichtlich in der 5. KW) statt.

Kolloquien

Zum Seitenanfang